Archiv für Juli 2009

Angriff auf Asylbewerber in Soest

Nach einem Angriff auf Asylbewerber vor zwei Jahren schreibt der Soester Anzeiger vom 16. Juli einen etwas befremdenden Artikel über das Motiv des Täters:


Stimme sagte ihm: Geh auf Farbige los

Soester stach auf Asylbewerber ein
Ist der Angeklagte psychisch krank?

Vor Gericht muss sich am morgigen Freitag ein Soester verantworten, der gezielt auf Menschen mit dunkler Hautfarbe losgegangen ist.
Auf einen Farbigen hat der Angeklagte sogar eingestochen; möglicherweise ist er psychisch krank.
Für die Verhandlung vor der Strafkammer des Landgericht Arnsberg ist deshalb ein psychiatrischer Sachverständiger geladen worden, der das Gericht über den Gemütszustand des Soesters aufklären soll. Denn auch die Staatsanwaltschaft, die die Beweise zusammengetragen und die Ermittlungen geleitet hat, geht davon aus, der Täter könnte unter einer Psychose leiden.

An Zimmertür geklopft
und sofort losgeprügelt

Der Mann soll Stimmen hören, die ihm befehlen, vornehmlich auf Menschen dunkler Hautfarbe loszugehen. So ist es dann auch tatsächlich vor zwei Jahren passiert. Der Soester suchte eine Asylbewerberunterkunft in der Stadt auf und klopfte an der Tür. Als ihm ein Schwarzer öffnete, habe der Angeklagte ohne jede Vorwarnung auf ihn eingeschlagen und mit einem Messer zugestochen. Das Opfer ergriff die Flucht und rettete damit womöglich sein Leben. Die zuvor erlittenen Stichwunden waren zum Glück nicht bedrohlich.
Nur wenige Tage später, so das Gericht, habe der Angeklagte erneut Stimmen gehört. Auch diesmal sei ihm bedeutet worden, Menschen mit Dunkler Hautfarbe zu verletzen. Im selben Flüchtlingsheim klopfte er erneut an einer Zimmertür. Als ein Farbiger öffnete, bekam auch der sofort eine Tracht Prügel ab.
Sollte sich im morgigen Gerichtsverfahren der Psychose-Verdacht bestätigen, droht dem Soester eine dauerhafte Unterbringung in einer psychiatrischen Anstalt.
Entpuppt sich die Geschichte mit der inneren Stimme aber nur als billige Schutzbehauptung, droht dem Mann eine Verurteilung wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Inwiefern der Angeklagte wirklich psychisch krank ist bleibt abzuwarten, sobald es neue Informationen gibt werden wir diese ebenfalls hier posten.