Archiv für Juni 2011

Gründung der Jugend-Antifa Soest

Hiermit können wir erfreut berichten, dass es seit kurzem eine weitere antifaschistische Gruppierung in Soest gibt, welche sich kreativ für eine emanzipierte, antirassistische und antiautoritäre Welt einsetzt. Wer hinter der „Jugend-Antifa Soest“ steckt und welche Zeile sie verfolgen erfahrt ihr auf ihrer Homepage – http://jafs.blogsport.de/

Wir freuen uns sehr über den voranschreitenden Aktivismus für eine bessere Welt und wünschen der jungen Gruppe einen erfolgreichen Start, auf das sie ihre Ziele verwirklichen werden.

Veranstaltungshinweis

Verschleppt und Entwurzelt. Zwangsarbeit im Kreis Soest

Ein Vortrag von Mechtild Brand mit anschließender Diskussion

Mechtild Brand schildert in ihrem Vortrag die schwierigen Bedingungen,
unter denen ZwangsarbeiterInnen im Zweiten Weltkrieg lebten. Gespräche mit Zeitzeugen ermöglichen ihr eine authentische Darstellung des Geschehenen ,sowie der Reaktionen der heimischen Bevölkerung. Fotomaterial und historische Dokumente veranschaulichen die Situation der ehemaligen ZwangsarbeiterInnen zwischen Soest, Werl, Wickede und dem Möhnetal.

Der Eintritt ist kostenlos.

Fr. 17.06.2011, Petrushaus, Petrikirchhof 10, 19:30 Uhr

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW in Kooperation mit dem
Rosa-Luxemburg-Club Hellweg

www.nrw.rosalux.de

Veranstaltungshinweise

Hier zwei Veranstaltungen die wir für wichtig und besuchenswert halten.

Die Innenministerkonferenz kommt nach Frankfurt. Wir auch.

Die jährliche Konferenz der Innenminister der Bundesländer (IMK) findet vom 21.–22. Juni in Frankfurt statt. Die IMK ist einer der zentralen Institutionen an dem über die weitere Entwicklung der deutschen Innenpolitik diskutiert und entschieden wird. Darüber hinaus dient sie stets als Anlass um die neusten Problemanalysen und Pläne der bundesdeutschen Innenministerien öffentlich in Szene zu setzen. Wenngleich ein Blick auf die diesjährige Tagesordnung zunächst eher den Eindruck thematischer Beliebigkeit vermittelt, steht das zentrale Thema des Treffens schon längst fest. Sowohl die „Weiterentwicklung der Einwanderungspolitik“, wie die Frage eines „effektiveren Kampfes gegen den politischen Extremismus“, als auch die „Erweiterung der operativen Möglichkeiten von Polizei und Geheimdiensten“ zielen letztlich auf ein einziges, topaktuelles Problem: Die Frage, wie und zu welchen Bedingungen die „Integration“ ins „Team Deutschland“ organisiert werden kann. Überraschend ist das nicht. […]

Antifa-Camp 2011 im Ruhrgebiet [Druckluft | Oberhausen] - 03.08. - 07.08.2011
Bereits zum elften Mal findet in diesem Jahr das Antifacamp in Oberhausen statt. Auf dem Gelände des mittlerweile komplett renovierten und umgebauten Kulturzentrums Druckluft wird euch neben Vorträgen, Seminaren, Workshops und Diskussionen in gewohnter Spitzenqualität auch wieder Übernachtungsmöglichkeiten, vegane Vollverpflegung und ein kulturelles Rahmenprogramm geboten.[…]