Archiv für April 2014

Naziaufmarsch am 1. Mai in Dortmund (Update)

Wie vor wenigen Tagen bekannt wurde hat der Dortmunder Polizeipräsident ein Verbot des Naziaufmarsches von der „Partei“ „Die Rechte“ angeordnet. Nach Informationen des neuen Aktionsbündnisses Blockado erfolgte das Verbot vor allem deswegen, weil der jährliche Aufmarsch dazu genutzt wird die verbotenen Strukturen des „Nationalen Widerstands“ aufrecht zu erhalten und das Parteiprogramm an die NSDAP anknüpft.

Da allerdings die Möglichkeit besteht, dass die Verbote von Gerichten wieder aufgehoben werden, mobilisieren Blockado und die Antifa Union Dortmund weiterhin zu Blockaden gegen den Naziaufmarsch.

Auf dem Laufenden bleibt ihr über Twitter via @Blockado oder @Antifa_Soest.

Update: Der Naziaufmarsch wurde erlaubt, daher werden am 1. Mai ab 9:00 Uhr Blockaden in Dortmund stattfinden. Informationen gibt es bei blockado.
Beachtet auch die Veranstaltungen am 30.04:

In Dortmund findet zum Ende des HirschQ-Prozesses eine Kundgebung mit anschließender Demonstration statt.

Zudem findet zeitgleich in Duisburg die Demonstration „Duisburg, mon armour?!“ statt.