Archiv für Mai 2016

Keine Zukunft diesen Zuständen!

Keine Zukunft diesen Zuständen!
03. Juni | 18 Uhr | Dortmund Hauptbahnhof: Vorabenddemo zum „Tag der deutschen Zukunft“, den Aufruf findet ihr hier.

Für den 04. Juni ist dank – sehr wahrscheinlich illegaler Geheimhaltungstaktik der Polizei Dortmund – der genaue Aufmarschort der Neonazis noch nicht bekannt. Es heißt also: Bleibt auf dem Laufenden, checkt Facebook und Twitter um kurzfristig die genauen Orte für Proteste rauszufinden. Wir sehen uns auf der Straße!
(Bildquelle: Twitter @maydayfish)

Veranstaltungshinweis: Seminar in Soest am 21.05

Hinweis auf eine Veranstaltung des Rosa-Luxemburg-Clubs Hellwegs und der Bildungsgemeinschaft SALZ e.V.:

Seminarveranstaltung: Psychoanalytische Faschismustheorie – Über die Möglichkeiten und Grenzen antirassistischer und antifaschistischer Politik

Die Rechtsentwicklungen in Gesellschaft und Politik der Bundesrepublik haben auch zum wieder offenen Auftreten mehr oder weniger faschistischer Strömungen und Ideen geführt. Was in anderen europäischen Staaten schon lange „Normalität“ ist, stellt nun auch deutsche Demokraten, Antifaschisten und Sozialisten vor eine neue Situation. Das Seminar soll ein Impuls sein, sich mit den Schwierigkeiten aber vor allem mit den Möglichkeiten politischen Engagements zu befassen.

Programm:

  1. Die „Variablen der Faschismus-Skala“ nach Adorno
  2. Die Psychostruktur des „autoritären Charakters“
  3. Statistische Daten zu Umfang und Inhalt faschistischer Einstellungen
  4. Entwicklung antifaschistischer Ansätze und Politikkonzepte

Während des Seminars sind unterschiedliche Sozialformen vorgesehen: arbeitsteilige Gruppenarbeit mit Ergebnispräsentation, referatmäßige Einführung in Grundelemente der Psychoanalyse, Statistikpräsentation, Methoden der „Zukunftswerkstatt“ u.a.

Termin: Samstag 21. Mai 2016; 10:30 – 12:30 Uhr und 13:30 – 16:00 Uhr.
Ort: Jugendherberge Soest (am Jahnstadion; Kaiser-Friedrich-Platz 2 ), Raum „Hellweg“
Die Teilnahme ist kostenlos, sollte aber möglichst den gesamten Zeitraum umfassen.
Das Hausrecht wird vorbehalten.

Flugblatt als PDF

13. Mai | Gegen die AfD in Paderborn

Der Paderboner Kreisverband der „Alternative für Deutschland“ läd am 13. Mai einen der übelsten rassistischen Hetzer ein um in Paderborns Stadtzentrum zu reden. Dies bleibt nicht ohne Protest:

Mit Björn Höcke als Hauptredner will die AfD diese rassistische Hetze nun endgültig auf die Paderborner Straßen bringen und sie mithilfe der dafür so günstigen Bedingungen, vor allem einer breit gefächerten Neonazi-Szene im Paderborner Umland, in Paderborn etablieren.

Wir sagen: Es reicht! Rassismus ist keine Alternative!

Deshalb rufen wir euch am Freitag, den 13. Mai dazu auf, euch der AfD und ihrer rassistischen Propaganda entschlossen entgegenzustellen, um ein klares Zeichen gegen rechte Hetze, gegen das einseitig argumentierende Meinungsbild der AfD und für die Solidarität mit Geflüchteten zu setzen!

Bleibt auf dem Laufenden unter www.bgr-paderborn.de.