FAQ

FAQ (Frequently Asked Questions/ Häufig gestellte Fragen)

Da uns öfter Fragen darüber gestellt werden, wie man gegen nationalsozialistische und andere unemanzipatorische Denkweisen handeln kann, wollen wir hier ein paar der häufigsten Fragen beantworten. Im Zweifelsfall könnt ihr euch aber natürlich immer per Email melden.

1. Als ich in der Stadt war, hatte ich eine Auseinandersetzung mit Nazis, was kann ich nun tun?

Je nachdem was für Konfrontationen abgelaufen sind…
Wenn dir der/die Angreifer_innen namentlich bekannt sind, könntest du ihre Namen publik machen oder z.B an uns weiterleiten. Eventuell ist es auch empfehlenswert die Polizei einzuschalten, wenn du angegriffen wurdest. Solltest du dich permanent bedroht fühlen scheue dich nicht davor zB bei uns oder deinen Freunden Hilfe zu ersuchen.

Solltest du Rechtshilfe nach einer Auseinandersetzung mit Rechtsextremen etc. brauchen, melde dich am besten bei der Roten Hilfe Bochum-Dortmund. Alternativ können wir dich auch vermitteln, oder über die ersten Schritte beraten.

2. In meiner Umgebung nimmt eine rechtsextreme Gesinnung immer mehr zu. Wie soll ich mich ihnen gegenüber Verhalten?

Am besten ist es frühzeitig auf die Personen einzuwirken. Wenn diese ihre Einstellung nicht ändern, sollte darüber beraten werden, den Kontakt eventuell abzubrechen. Die Isolation von Rechtsradikalen aus ihrem sozialen Umfeld macht vielen erst klar wie ernst die Sache ist.

3. Ich bin schon lange eher „links“ und würde mich gerne politisch fortbilden, wo kann ich Informationsmaterial bekommen?

Informationen über Rechtsextremismus bekommt man zum Beispiel auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung, dort gibt es auch gedruckte Schriften zum Preis der Versandkosten.
Als antifaschistische Zeitung aus der Region ist die Lotta zu empfehlen, zudem analysiert das Magazin „Der Rechte Rand“ Bundesweit die Rechtsextreme Szene.
Bücher mit weiterführenden Themen kann man zB hier im Red Stuff erwerben.

4. Woran kann ich erkennen, welche Personen wirklich Nazis sind?

Einen ausführlichen Artikel über Symbole, Marken und Lifestyle der Naziszene findet ihr im Netz gegen Nazis . Über die im Ruhrgebiet stark verbreitete Strömung der „Autonomen Nationalisten“ berichtet dieser Wikipedia Artikel detailliert.

5. Ich würde gerne zu einer Demonstration fahren, allerdings bin ich noch unerfahren und habe Angst von Nazis abgepasst zu werden.

Wenn man zu Demonstrationen gegen Naziaufmärsche fährt, besteht das Risiko, auf dem Weg und vor allem im Zug auf Nazis zu treffen. Da diese bei einzelnen Personen schnell die Konfrontation suchen empfiehlt es sich mit mehreren Personen zu fahren. Organisiere dich zum Beispiel mit deinen Freunden, kontaktiere uns oder fahre, wenn möglich, mit einem PKW. Einen generellen Ratgeber über das Verhalten auf Demonstrationen und bei der Polizei findet ihr hier.

6. Gibt es Orte an denen ich mich fern von Sexismus/Homophobie/Rassismus bewegen bzw. feiern kann?

Theoretisch existiert in Soest in vielen Kneipen (zB Pesel, Altstadt, Kater) eine Kampagne, Neonazis nicht zu bewirten und rauszuwerfen, diese ist erkennbar an einem Schild in der Theken- oder Türregion. Wenn euch etwas auffällt könnt ihr euch daher jederzeit an den Wirt richten. Ob dieser handelt liegt allerdings in seinem ermessen. Kneipen und Partys die wirklich ohne negativen Beigeschmack auskommen gibt es nur etwas außerhalb so zB die Szene-Kneipe HirschQ in Dortmund oder das AutonomeZentrum Mühlheim.

7. Ich wüsste gern über den modernen Antisemitismus bescheid und frage mich wie ich dagegen agieren kann?

Eine ausführliche Analyse zum Thema Antisemitismus liefert die Amadeu Antonio Stiftung (PDF). Dort wird Antisemitismus aus allen Spektren der Gesellschaft auch im Bereich Islamismus untersucht. Generell ist es schwierig alleine gegen Antisemitismus zu agieren, da vor allem Aufklärung notwendig ist. Einige Schulen führen diesbezüglich spezielle Aktionswochen durch oder bieten Fahrten zu einem KZ an.
Was allerdings als Einzelner geleistet werden kann und sehr wichtig ist: Leiste Civilcourage. Das heißt nicht, dass du dich selbst in Gefahr bringen musst, aber wenn du rechtsextreme Graffitis und/oder Sticker siehst übermale/entferne diese, oder melde sie uns. Solltest du Hakenkreuz-Schmierereien sehen, melde diese am besten der Polizei.

8. Wie kann ich mich in eurer Gruppe engagieren?

Schreib uns am besten einfach eine Mail, dann können wir über das weitere Vorgehen beraten.